AktuellImpulsPressePressemitteilungen

Wann will Kompatscher Sicherheit wiederherstellen?

144

Wann will Kompatscher Sicherheit wiederherstellen?

„Leider stehen mittlerweile nächtliche Massenschlägereien in Südtirols Zentren an der Tagesordnung“, bedauert F-Obfrau Sabine Zoderer und betont, dass „trotz ständiger Warnungen sowohl die Landesregierung als auch die Ordnungshüter viel zu lange weggeschaut hätten“. Zoderer fordert Landeshauptmann Kompatscher und den Regierungskommissär auf, die Sicherheit im Land wiederherzustellen und den kriminellen Tätern und Krawallmachern klare Grenzen aufzuzeigen.

„Unsere Jugend hat ein Recht darauf unbeschwert ausgehen und sich unterhalten zu können. Wir sind aber schon so weit, dass viele Jugendliche, aber auch Erwachsene ab einer bestimmten Uhrzeit die neuralgischen Plätze und Viertel in unseren Zentren meiden“, so Sabine Zoderer.

„Seit Jahren hat Kompatschers Landesregierung unsere Warnungen und Aufforderungen ignoriert und überheblich weggelächelt. Auch wenn sich derzeit die Gewaltsituationen in den Städten zu häufen scheinen, sind sie längst kein neues Phänomen. Neu ist nur, dass jetzt vor den Landtagswahlen plötzlich die SVP, aber auch alle Oppositionsparteien das Thema für sich entdeckt zu haben scheinen. Den betroffenen Jugendlichen und den Anwohnern ist damit aber kein bisschen geholfen, sondern nur mit konkreten Taten,“ betont Zoderer.

Zoderer fordert Landeshauptmann Kompatscher und den Regierungskommissär auf „endlich mit erhöhter Polizeipräsenz zu reagieren und den kriminellen Tätern und Krawallmacher klare Grenzen aufzuzeigen!“

Gewalt, Kriminalität, Sabine Zoderer, Sicherheit
SVP verfolgt Ziel einer Landespolizei leider nur in Wahlkämpfen
In den Straßen Bozens brennt’s