AktuellImpulsPressePressemitteilungen

Tag der Jugend: Botschaft von Obfrau Sabine Zoderer

236

Tag der Jugend: Botschaft von Obfrau Sabine Zoderer

Anlässlich des heutigen Tags der Jugend richtet sich unsere Obfrau Sabine Zoderer mit einer Botschaft direkt an die Südtiroler Jugendlichen:

„Liebe Jugendliche,

der heutige internationale Tag der Jugend soll Anlass dazu sein, euch eurer Bedeutung bewusst zu werden und gleichzeitig der Gesellschaft vor Augen zu führen, welch wichtige Rolle ihr als junge Menschen in unserem Gemeinwesen einnehmt.

Euer Blick auf die Welt mit eigenen, unvoreingenommenen Augen war und ist die Quelle neuer, frischer Sichtweisen und Perspektiven, die einen unschätzbaren Mehrwert für die Gesellschaft bieten. Eure Neugierde, eure Begeisterung und euer innovatives Denken sind treibende Kraft für sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt.

Politische Beteiligung soll keine Frage des Alters sein: Eure Stimmen sind wichtig und müssen gehört werden, eure Meinungen zählen. Seid deshalb mutig, zu euren Überzeugungen zu stehen und diese nach außen zu tragen, aktiv zu hinterfragen, zu debattieren und mit Leidenschaft und Energie Veränderung anzustoßen.

Öffnet eure Ohren für die Stimmen der Älteren, hört zu, sprecht mit ihnen und begegnet ihnen mit Respekt und Wertschätzung. Im Dialog und Austausch zwischen den Generationen liegen die Bausteine für eine vielversprechende Zukunft in unserem Land, in der Neues gestaltet und gleichzeitig Bewährtes bewahrt werden soll.

Seid euch eures Wertes und eurer Verantwortung bewusst, die ihr durch euer Engagement in euren Familien, im Freundeskreis, in der Gemeinde oder im Ehrenamt trägt und motiviert euch gegenseitig dazu, weiterhin Einsatz und Initiative für unser Gemeinwesen zu zeigen.

Lasst uns gemeinsam und auf Augenhöhe die Zukunft unserer Heimat formen – jung, mutig und frei!“

Demokratie, Sabine Zoderer, Tag der Jugend
Anfrage | Behandlungen von Angehörigen von Nicht-EU-Bürgern mit einer Aufenthaltsgenehmigung im Sanitätsbetrieb
Südtirol hat ein Gewaltproblem