AktuellBezirkeBozenGemeindenKalternPressePressemitteilungen

Ortsgruppe Kaltern trifft Andreas Leiter Reber

32

Ortsgruppe Kaltern trifft Andreas Leiter Reber

Die freiheitliche Ortsgruppe Kaltern kam neulich im „Torgglkeller“ zu einer Sitzung mit Landesparteiobmann und Landtagsabgeordneten Andreas Leiter Reber zusammen. Nach der Begrüßung durch Ortsobmann Florian von Ach und Ortsobmann-Stv. Arian Atz berichtete Fraktionssprecher Dietmar Zwerger von der Arbeit im Gemeinderat. Es wurden zahlreiche Anregungen der anwesenden Parteimitglieder aufgenommen, die die freiheitliche Ratsfraktion im Kalterer Gemeinderat thematisieren wird. Fraktionssprecher Zwerger sprach den anwesenden Parteimitgliedern seinen Dank aus, denn es seien genau diese Anregungen aus der Basis, die dafür sorgten, dass die Freiheitlichen in ihrer Politik stets am Puls der Zeit und mit dem Ohr am Volk bleiben.

Andreas Leiter Reber berichtete aus dem Landtag, in dem es eine ganze Reihe freiheitlicher Erfolge gab, von der Neuregelung bei Fotovoltaik und Denkmalschutz, der Energie-Autonomie bis zur Anpassung der Punkte für den Erhalt der Wohnbauförderung, die nun dank freiheitlicher Hartnäckigkeit endlich angegangen wird. Es sei augenscheinlich, dass die harte Arbeit der letzten Jahre nun Erfolge zeitige und man die Landesregierung nicht nur kontrollieren, sondern zum Wohle der Südtiroler auch inhaltlich antreibe. Die Inflation und die Energiepreis-Krise bringe derzeit sehr viele Familien und Betriebe in existenzielle Schwierigkeiten, deren Dramatik sich die aktuelle Landesregierung nicht bewusst zu sein scheint, sondern mit offenen Dauerbaustellen in Raumordnung, ÖPNV und Sanität noch verstärkt. Das Verfallsdatum dieser Landeregierung ist für Andreas Leiter Reber bereits jetzt abgelaufen und mit entsprechend großer Hoffnung blickt er auf die kommenden Landtagswahlen im nächsten Jahr. Bis dahin werde man mit vernünftiger und gerechter Politik weiter am Ball bleiben, um dann mit dem Schwung der erfolgreichen Landtagsarbeit in den Wahlkampf zu starten. Es gab große Zustimmung für diese Ausführungen. Danach klang die Sitzung noch bei einem Glasl Kalterersee gemütlich aus.

Foto v.l.n.r.: Arian Atz, Florian von Ach, Andreas Leiter Reber, Dietmar Zwerger

, , , , ,
Gspellhof im Passeiertal: Die Angst vor der „Lahn“ | VIDEO
Meran: Camper-Chaos am Praderplatz: Stadtverwaltung seit Jahren untätig