AktuellBezirkeBurggrafenamtGemeindenMeranPressePressemitteilungen

Meran: Stadtbusse seit 1,5 Jahren ohne Ticketautomaten

67

Meran: Stadtbusse seit 1,5 Jahren ohne Ticketautomaten

Die Meraner Freiheitlichen beanstanden, dass es in den Stadtbussen der SASA seit über eineinhalb Jahren keine Ticketautomaten gibt. Der von Mobilitätslandesrat Alfreider versprochene Ersatz für die im Februar 2021 abgebauten Geräte lässt bis heute auf sich warten.

„Seitdem die alten Ticketautomaten in den Stadtbussen im Februar vergangenen Jahres aufgrund technischer Schwierigkeiten bei der Wartung abgebaut wurden, warten die Bürger vergebens auf Ersatz“, so die Vizeobfrau der Meraner Freiheitlichen, Josefa Brugger in einer Aussendung.

„Landesrat Alfreider hat auf eine Anfrage von uns Freiheitlichen im Landtag hin angekündigt, dass die Busse der SASA im Sommer 2022 mit neuen, innovativen Ticketautomaten ausgestattet werden, die unter anderem die Zahlung mit Kreditkarte ermöglichen sollen. Ein leeres Versprechen, denn passiert ist bis heute nichts!“, zeigt sich Brugger verärgert.

„Wer über keinen Südtirol Pass verfügt, dieser nicht aufgeladen ist und keine Verkaufsstellen wie Baren oder Trafiken in der Nähe liegen oder diese beispielsweise über Mittag geschlossen haben, darf nicht mitfahren. Ein Verkauf der Karten an Bord der Busse ist bei innerstädtischen Linien nämlich nicht erlaubt. Am häufigsten trifft dies ältere Menschen und Eltern mit Kindern“, so Brugger.

„Es ist bezeichnend, dass eine Landesregierung, die bei jeder Gelegenheit von Nachhaltigkeit spricht und dabei gerne auch den Wert eines gut funktionierenden öffentlichen Nahverkehres betont, noch nicht mal im Stande ist, Fahrkartengeräte in den Bussen anzubringen“, so Brugger. „Wir fordern die Verantwortungsträger in Land und Gemeinde dazu auf, umgehend für die Installation versprochenen neuen Ticketautomaten zu sorgen“, so Brugger abschließend.

Burggrafenamt, Josefa Brugger, Meran, Mobilität, öffentlicher Nahverkehr
Heute starten, um morgen Energie-Autonomie zu erreichen
Landtag gibt Startschuss für Energie-Autonomie