AktuellFreiheitliche JugendImpulsPressePressemitteilungen

SVP-Senatoren stimmen für faschistisch aufgeladenen Alpini-Feiertag: Sie sollen sich entschuldigen!

57

Abstoßend und peinlich: Senat stimmt für neuen Truppenfeiertag der an Angriffsschlacht in der heutigen Ukraine erinnert

Freiheitliche Jugend fordert SVP-Senatoren auf, sich für ihr Abstimmungsverhalten zu entschuldigen

Die Freiheitliche Jugend übt scharfe Kritik am italienischen Senat, der nun per Gesetz den 26. Jänner als jährlichen nationalen Alpini-Feiertag („Giornata Nazionale degli Alpini“) eingeführt hat. Dieser Tag soll an die „Schlacht von Nikolajewka“ im Zweiten Weltkrieg erinnern, bei der italienische Gebirgsjäger an der Seite von Nazi-Deutschland im Kampf gegen sowjetische Truppen angeblich besonderen Heldenmut bewiesen haben sollen.

„Jedes Land gedenkt seiner Gefallenen und viele Truppeneinheiten haben auch interne Gedenk- und Feiertage. Dass aber in Italien im Jahr 2022 ein solcher „Truppen-Feiertag“ vom Parlament definiert werden muss und die heutigen Alpini keinen besseren und passenderen Zeitabschnitt in ihrer traditionsreichen Geschichte für ihren künftigen „Nationalfeiertag“ finden können, als die Jahre des Faschismus und ihre Einsätze unter dem Kommando Benito Mussolinis, ist erschütternd“, so die Freiheitliche Jugend eingangs.

„Dass die „heldenmütige“ Schlacht der damaligen 8. italienischen Armee in Russland auch noch ausgerechnet im Gebiet des Donbas, also genau dort stattgefunden hat, wo jetzt erneut die Bomben fliegen und wieder täglich Zivilisten und Soldaten sterben, wird vom römischen Senat und der öffentlichen Berichterstattung in unverzeihlicher Weise ignoriert. Die Tatsache, dass angesichts des Ukrainekrieges Abgeordnete in ganz Europa zum Frieden aufrufen, aber in Italien 189 Senatoren, darunter leider auch drei Südtiroler, einstimmig für diesen schwerst belasteten „Feiertag“ stimmen, lässt jeden Demokraten und Europäer schwer betroffen zurück“, so die Freiheitlichen.

„Ob aus Geschichtsvergessenheit, Fraktionszwang oder einfach nur aus Torheit: Südtirols Senatoren Unterberger, Durnwalder und Steger sind dazu aufgerufen, sich umgehend öffentlich von ihrem Abstimmungsverhalten zu distanzieren und zu erklären, was sie sich bei ihrem Votum für diesen faschistisch aufgeladenen und konnotierten Feiertag gedacht haben“, so die Freiheitliche Jugend abschließend.

, , , ,
Schüler endlich von Maskenpflicht befreien!
Abschaffung der Akzisen: Landesregierung seit über 10 Jahren untätig!