AktuellBezirkeBozenBozenGemeindenPressePressemitteilungen

Bozen: Brutaler Angriff auf Polizisten: Taser wäre von Vorteil gewesen!

29

Bozen: Brutaler Angriff auf Polizisten: Taser wäre von Vorteil gewesen!

Die Bozner Freiheitlichen fordern die Stadtregierung unter Bürgermeister Caramaschi erneut dazu auf, Stadtpolizisten mit Elektroschockpistolen auszustatten. Vorfälle wie jener am vergangenen Donnerstagabend in der Kapuzinergasse, bei dem ein Carabinieribeamter mit einem Küchenmesser im Gesicht verletzt wurde und zur Notwehr von seiner Schusswaffe Gebrauch machte, würden sich mithilfe von Tasern deutlich besser lösen lassen.

„Taserpistolen sind ein gut erprobtes und nachweislich nützliches Instrument, um den Selbstschutz der Polizisten zu verbessern und gefährliche Situationen, bei denen Sicherheitsbeamte an Leib und Leben bedroht sind, schnell und effizient zu deeskalieren“, halten die Freiheitlichen in einer Aussendung einleitend fest.

„Erst vor wenigen Tagen gab das italienische Innenministerium bekannt, dass ab dem heutigen Tag Beamte der Polizei, der Carabinieri und der Finanzwache in 18 italienischen Städten mit Elektroschockpistolen ausgestattet werden. Ab Mai sollen schrittweise alle weiteren Städte folgen. Es ist völlig unverständlich, warum sich Bürgermeister Caramaschi entgegen dieser Entwicklung und dem Wunsch des eigenen Polizeikommandanten Piras nach wie vor davor sträubt, auch unseren Stadtpolizisten dieses zusätzliche, sinnvolle Mittel zum Eigen- und Fremdschutz zu gewähren“, so die Freiheitlichen.

„Die von Caramaschi angekauften ‚Bolawraps‘, mit denen Angreifer auf Distanz mit einem Lasso bewegungsunfähig gemacht werden können, sind nur sehr eingeschränkt anwendbar, da Gegenstände zwischen dem Aggressor und dem Beamten schnell zum Hindernis werden, was vor allem in Innenräumen ein Problem darstellt“, so die Freiheitlichen.

„Die in den letzten Jahren zusehends verschlechterte Sicherheitslage in der Landeshauptstadt sowie die Zunahme von Angriffen mit Hieb- und Stichwaffen – immer öfter auch gegen Stadtpolizisten – verlangen eine entsprechende Modernisierung der Ausrüstung. Unsere Gemeindepolizisten dürfen nicht länger für die Ignoranz und Sturheit ihres Bürgermeisters herhalten müssen!“, so die Bozner Freiheitlichen abschließend.

, , , , , ,
Senkung der Mehrwertsteuer auf Treibstoffe ist zu wenig
Anfrage | Beantragung der Gesuche um Fahrtkostenbeitrag