AktuellImpulsLandtagsfraktionPressePressemitteilungen

Kindern und Jugendlichen Teilhabe am sozialen Leben ermöglichen   

3

Kindern und Jugendlichen Teilhabe am sozialen Leben ermöglichen   

Tests müssen kostenlos bleiben

Die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair unterstützt die Forderung der Kinder- und Jugendanwältin sowie des Südtiroler Jugendringes nach einem kostenlosen Testangebot für Kinder und Jugendliche.

L. Abg. Ulli Mair

„Angesichts der Coronakrise leiden viele Kinder und Jugendliche unter psychischen Belastungen und Auffälligkeiten. Hier gilt es besonders aufmerksam und wachsam zu sein. Die Folgen der Pandemie werden genauso gravierend wie die Pandemie selbst sein und deshalb müssen die notwendigen Mittel bereitgestellt werden, um die Schwächsten der Gesellschaft, die Kinder, rechtzeitig aufzufangen“, hält Ulli Mair in einer Aussendung einleitend fest.

„Dazu gehört auch ein kostenloses Testangebot, damit die Teilhabe am sozialen Leben garantiert ist. Familien dürfen in dieser schwierigen Zeit nicht noch zusätzlich finanziell belastet werden und es ist für das Aufwachsen der Kinder unerlässlich soziale Kontakte zu pflegen, einem Sport nachzugehen oder sich anderen Freizeitaktivitäten zu widmen. Seit dem vergangenen Jahr mussten insbesondere junge Menschen große Abstriche hinnehmen, die sich negativ ausgewirkt haben. Ein weiteres Mal darf es nicht dazu kommen, wenn kostenpflichtige Tests zur Hürde werden“, unterstreicht die freiheitliche Vizeparteiobfrau.

„Auch für Schwangere muss ein kostenloses Testangebot zur Verfügung gestellt werden, denn das Wohl der Kinder beginnt vom ersten Moment an“, hält Ulli Mair abschließend fest.

, ,
Freiheitliche Jugend: „Trotz 3G: Maskenpflicht im Pub Pflicht, beim Spatzenfest aber egal?“
3G-Pflicht am Arbeitsplatz: Besonders Klein- und Mittelbetriebe sind belastet