AktuellImpulsLandtagsfraktionPressePressemitteilungen

F-Antrag angenommen: Landesregierung prüft Einsatz von Abluftventilatoren in Bildungseinrichtungen

10

Landesregierung prüft Einsatz von Abluftventilatoren in Bildungseinrichtungen

F-Antrag zum Nachtragshaushalt angenommen

Die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair zeigt sich erfreut über Annahme eines freiheitlichen Tagesordnungsantrages zum Nachtragshaushalt, der die Landesregierung dazu verpflichtet, den Einsatz von Abluftventilatoren zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Schulen, Kindergärten und Kitas zu prüfen und gegebenenfalls die notwendigen Mittel zu deren Installation bereitzustellen.

Freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair

„Die Zeit bis zum Schulbeginn im September muss genutzt werden, um die Weichen für das kommende Bildungsjahr zu stellen, damit möglichst ein „normaler“ Unterricht in den Schulen und eine Betreuung in den Kindergärten und Kitas angeboten werden kann“, so die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair eingangs.

„Die in unserem Tagesordnungsantrag vorgesehenen Abluftventilatoren können als wichtige Maßnahme im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie angesehen werden und als zusätzliche Garantie dienen, damit der Präsenzunterricht aufrechterhalten werden kann“, so Mair.

„Die von Forschern des Max-Planck-Instituts für Chemie entwickelten Ventilatoren sind einfach im Aufbau, wenig wartungsintensiv und gleichzeitig deutlich kostengünstiger ist als herkömmliche Luftanlagen. Erfahrungsberichten zufolge eignet sich das Belüftungssystem nicht nur zur Eindämmung der Corona-Pandemie, sondern allgemein zur Verbesserung der Luftqualität in Klassenzimmern, weshalb sie auch längerfristig Verwendung finden könnten“, so Mair über die vielversprechende Maßnahme.

„Nach der Annahme unseres Antrages gilt es jetzt, keine Zeit mehr zu verlieren und alle notwendigen Erwägungen anzustellen und Für und Wider abzuwägen. Wenn dieses einfache technische Hilfsmittel einen Beitrag dazu leisten kann, das Infektionsrisiko in unseren Bildungseinrichtungen zu senken und deren Öffnung zu garantieren, sollte ihrem Einsatz nichts mehr im Wege stehen“, so die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair abschließend.

, , ,
Kompatscher mutlos – Südtirol kämpft nicht um sein Gesundheitspersonal
Landesregierung verweigert Datentransparenz