AktuellBezirkeBurggrafenamtGemeindenMeranPressePressemitteilungen

Meraner Freiheitliche: „Linke Politiker sind für unser Sicherheitsproblem verantwortlich!“

11

Meraner Freiheitliche: „Linke Politiker sind für unser Sicherheitsproblem verantwortlich!“

Die freiheitliche Ortsgruppe Meran verurteilt die ausufernde Gewalt und fordert harte Maßnahmen gegen die Täter und eine klare Kante seitens der Gemeindeverwaltung und der Sicherheitskräfte.

„In einem Klima von falsch verstandener Toleranz und mangelnder Integrationsbereitschaft konnten sich in Meran ungehindert Parallelgesellschaften etablieren, die nun immer öfter sowohl untereinander als auch mit dem Gesetz in Konflikt kommen. Die Kriminalität rund um den Bahnhof, der jüngste Mordversuch unter Migranten und verstörende Gewalteskapaden in der Innenstadt belegen diese Fehlentwicklung“, hält die freiheitliche Ortsgruppe Meran in einer Aussendung einleitend fest.

„Die Ausübung von Gewalt gehört sanktioniert und darf unter keinen Umständen geduldet oder milde bestraft werden. Die Rechtsstaatlichkeit und Sicherheit kann nur gewährleistet werden, wenn Straftäter zur Rechenschaft gezogen werden. Gewalttäter ohne Staatsbürgerschaft und Aufenthaltserlaubnis müssen umgehend ausgewiesen werden“, so die Freiheitlichen.

„Die jüngste Vergangenheit wartete mit einer Reihe von unbeschreiblichen Gewalttaten auf, die zum großen Teil auf die Politik der unkontrollierten Einwanderung zurückgehen. Die Schuld für diese Entwicklung tragen politische Verantwortungsträger und deren Unterstützer, welche die Grenzen offen halten, Migranten falsche Hoffnungen machen und keine klaren Integrationspflichten fordern“, betonen die Freiheitlichen.

, , , , ,
Aktuelle Fragestunde | Leistungsprämien der Mitarbeiter im Gesundheitswesen
Aktuelle Fragestunde | Stellt die WHO Südtirols Corona-Strategie auf den Kopf?