AktuellBezirkeBozenGemeindenKalternPressePressemitteilungen

Freiheitlicher Beschlussantrag für Skatepark in Kaltern einstimmig genehmigt

43

Freiheitlicher Beschlussantrag für Skatepark in Kaltern einstimmig genehmigt

Einen großen Erfolg für Kalterns Jugendliche konnte die Freiheitliche Ratsfraktion bestehend aus Dietmar Zwerger und Florian von Ach am Montag verzeichnen. Ihr Beschlussantrag zur Errichtung eines Skateparks in Kaltern wurde vom Gemeinderat einstimmig angenommen.

„Skaten gehört zwar nicht zu den traditionellen Sportarten, aber gerade bei Jugendlichen erfreut sich das Skaten immer größerer Beliebtheit. Darum ist es wichtig, dieser Jugendsportart auch in Kaltern einen Platz zu geben. Dies ist uns nun gelungen“, so die freiheitlichen Gemeinderäte eingangs.

Freiheitlicher Gemeinderat in Kaltern, Florian von Ach

Der Antrag erhielt bereits vor dessen Behandlung Unterstützung von außen und wurde am Montagmorgen auch von den beiden Gemeindereferenten Christoph Pillon und Stefan Vorhauser sowie dem Fraktionssprecher der SVP, Anton Anderlan mitunterzeichnet. „Wir haben unseren ursprünglichen Antrag auf der Gemeinderatssitzung durch die von der SVP mitunterzeichnete Variante ersetzt. Es war für uns selbstverständlich dem Wunsch der SVP nachzukommen, da es hier nicht um Parteiinteressen, sondern um einen Platz für Kalterns Jugend geht. Zudem sehen wir darin ein Zeichen der Zusammenarbeit bei Sachthemen, entsprechend unserer Zielsetzung, in Kaltern als konstruktive Opposition wahrgenommen zu werden,“ erklärt Gemeinderat Florian von Ach.

Vorsitzender der freiheitlichen Ratsfraktion in Kaltern – Dietmar Jack Zwerger

Durch den einstimmigen Gemeinderatsbeschluss wird jetzt auch das Jugendtreff KUBA mit in den Planungsprozess eingebunden, welches sich ebenfalls bereits Gedanken zur Thematik gemacht hat. „Wir empfinden es als großen Erfolg für die Jugend und die Jugendarbeit in Kaltern und darüber hinaus. Gerade die Tatsache, dass es in der näheren Umgebung keine vergleichbare Anlage gibt, unterstreicht die Notwendigkeit einer solchen in Kaltern. Nun wollen wir hoffen, dass dem Beschluss Taten folgen, damit in Kaltern die Bretter bald rollen und die Jugendlichen ihre Kunststücke vorführen können,“ schließt Dietmar Zwerger die Aussendung der Kalterer Freiheitlichen.

, , , , ,
Anfrage | Obdachlosenheime und Winterhäuser in Zeiten von COVID-19
Anfrage | Tierheime brauchen Unterstützung