AktuellImpulsLandtagsfraktionPressePressemitteilungen

Südtirols Familien und Mittelstand langfristig fördern

11

Südtirols Familien und Mittelstand langfristig fördern

Mit einem Landtagsbeschluss wollen die Freiheitlichen diese Woche neben einer sofortigen Absicherung der durch die Corona-Maßnahmen geschädigten Arbeitnehmer und Selbständigen ein langfristiges Familienpaket auf den Weg bringen. Familien sollen besser gefördert und Südtirols Mittelstand längerfristig gestärkt werden.

„Die arbeitende Bevölkerung, vom qualifizierten Arbeitnehmer bis zum selbstständigen Handwerker und Unternehmer, bildet das Rückgrat unserer Gesellschaft und finanziert unsere derzeitigen Sozialstandards. Es braucht daher eine konsequente Förderung der jetzigen und künftigen Leistungsträger um ein Schrumpfen des Südtiroler Mittelstandes und unserer Familien aufhalten zu können“, so F-Obmann Leiter Reber.

Südtirol braucht eine Willkommenskultur für Kinder und Familien!

„Neben dem Ausbau von bestehenden Direktleistungen, wie beispielsweise das Familien- und Kindergeld, müssen Familien durch Steuer- und Tarifbegünstigungen zusätzlich entlastet werden: mit der Einführung des Familiensplittings, bei dem das Einkommen der gesamten Familie zusammengerechnet und auf die einzelnen Familienmitglieder aufgeteilt wird, würde vor allem der seit Jahren vom sozialen Abstieg bedrohte Mittelstand entlastet werden und würde ebenso größeren Familien zugutekommen. Über einen Familienscheck könnten diverse Ausgaben, die für Eltern im Laufe der Erziehung anfallen und für die es einen belegbaren Bedarf gibt – etwa Lernmaterialien, Zahnspangen, Sportausrüstung – unbürokratisch rückerstattet werden. Damit stellt man sicher, dass das Geld tatsächlich den Kindern zugutekommt. Auch der Ausbau einzelner Direktleistungen, die dazu dienen, die indirekten Kinderkosten zu kompensieren, wäre eine wichtige Hilfe. Eine stärkere Förderung beim Kauf einer Familienwohnung wäre ebenfalls eine wichtige Maßnahme“, so Leiter Reber weiter.

„Geld- und Existenzsorgen dürfen den Kinderwunsch nicht länger in einem so hohen Ausmaß beeinträchtigen, wie es derzeit der Fall ist. Nur eine dauerhafte Stärkung der Familien kann ein weiteres Abgleiten des derzeitigen Mittelstandes aufhalten und den Wohlstand unserer Gesellschaft auf Dauer sichern“, so Leiter Reber abschließend.

Unsere Forderugen zur Stärkung und Entlastung der Familien im Detail

 

, ,
Anfrage | Italien sichert sich 1,7 Millionen Impfdosen
Alles ablehnen ist die Devise der Volkspartei