AktuellBezirkeBurggrafenamtGemeindenImpulsMeranPressePressekonferenzenPressemitteilungen

Meran: Freiheitliche Kandidatenliste und Schwerpunktthemen vorgestellt  

147

Meran: Freiheitliche Kandidatenliste und Schwerpunktthemen vorgestellt  

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierten sich am Donnerstagnachmittag in Meran die freiheitlichen Kandidaten sowie die thematischen Schwerpunkte für die anstehenden Gemeinderatswahlen im September.

Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidat Peter Enz treten acht Kandidaten für das Amt eines Gemeinderatsmitgliedes der Stadt Meran bei den Wahlen am 20. und 21. September an. Neben den amtierenden Gemeinderäten Otto „Sepp“ Waldner und Josefa „Romy“ Brugger stellen sich Josef Dellagiacoma, Richard Federspiel, Oswald Gasser, Priska Santer, Toni Senfter und Sven Linger Sorrenti der Wahl.

„Unter dem Motto „Gerecht. – Vernünftig. – Unabhängig.“ möchten wir eine Politik für jeden einzelnen und für alle machen, damit Meran lebenswerter wird. Ich bin stolz, dass es uns trotz der schwierigen Zeit gelungen ist, gute Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Sparten zu gewinnen. Bauern, Selbständige und Unternehmer, Rentner, sowie Angestellte aus den wesentlichen Bereichen unserer Gesellschaft bringen ihre Erfahrungen, ihr Können und Wissen ein. Gerade sie wissen, wo unseren Bürgern der Schuh drückt und haben Rückgrat genug, um es auch offen anzusprechen, aufzuzeigen und – was besonders wichtig ist – Lösungsvorschläge zu bringen. Kritisieren kann jede und jeder, aber dann auch anpacken und etwas tun, da lichten sich immer die Reihen“, so Peter Enz über seine Kandidatenteam.

Freiheitliche Kandidaten für den Meraner Gemeinderat: Toni Senfter, Oswald Gasser, Josefa Brugger, Otto Waldner, Peter Enz, Josef Dellagiacoma, Priska Santer, Sven Sorrenti Linger und Richard Federspiel (v.l.n.r.)

„Leistbarer Wohnraum, Familienfreundlichkeit, die Sicherheit in der Stadt, ein für Gäste attraktiver aber im Einklang mit den Einheimischen gestalteter Tourismus, ein vernünftiger Umweltschutz in Abstimmung mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bevölkerung, die Aufwertung des Gemeinderates, die Stärkung der direkten Demokratie, der Bürokratieabbau und eine größere Unterstützung des Ehrenamtes: Mit diesen thematischen Schwerpunkten ziehen wir in die Wahl und möchten den Meranerinnen und Meranern eine echte Wahlmöglichkeit bieten“, umreißt Bürgermeisterkandidat Peter Enz das Programm der Meraner Freiheitlichen.

„Unabhängig davon, wer die morgige Stadtregierung stellen wird: Wir Meraner Freiheitliche werden uns tatkräftig für unsere Ziele einsetzen und dabei sowohl eine Kontrollfunktion ausüben als auch mit eigenen Ideen und Lösungsvorschlägen aufwarten“, so Enz.

„Im September haben die Meraner Bürger die Möglichkeit, eine gerechte, vernünftige und unabhängige Politik zu wählen, die im Sinne einer lebenswerten Gemeinde arbeitet, die für die Bürger da ist und nicht umgekehrt“, hält der freiheitliche Bürgermeisterkandidat Peter Enz abschließend fest.

Unsere Schwerpunktthemen für Meran

Gerecht.
  • Einklang.
    Tourismus, Wirtschaft und Arbeit mit den Meranern gestalten und nicht gegen sie.
  • Vertrauen.
    Bürgeranliegen endlich ernst nehmen und den einzelnen Stadtvierteln und ihren Herausforderungen gerecht werden.
  • Leben.
    Leistbares Wohnen, attraktive Kinderbetreuung und Freizeitzonen garantieren.
Vernünftig.
  • Sicherheit.
    Keine Toleranz gegenüber kriminellen und gewalttätigen Straftätern.
  • Wohnen.
    Leerstehenden Wohnraum erschließen, erschwingliche Mieten & neue Wohnkonzepte für Jugendliche und Senioren fördern.
  • Verkehr.
    Gesamtkonzept statt weiterer Schnellschüsse und Chaos.
  • Gemeinschaft.
    Ehrenamt in Sozialwesen, Sport, Brauchtum, Kunst und Kultur fördern – Erleichterungen für Initiativen u. Veranstaltungen schaffen.
Unabhängig.
  • Mitbestimmen.
    Aufwertung des Gemeinderats, Kontrollfunktion und direkte Demokratie stärken.
  • Frei sein.
    Alte Seilschaften zwischen Politik und Wirtschaft lösen und den Wettbewerb der Ideen zulassen.
  • Bevormundung.
    Überregulierung abbauen – Eigenverantwortung stärken.

 

Meran: Freiheitliche Kandidatenliste und Schwerpunktthemen vorgestellt
, , , , , , , , , , , , , , ,
Starkes Team für Gais
Konstruktive Opposition für Mölten