AktuellFreiheitliche JugendPressePressemitteilungen

Null Toleranz gegenüber Gewalt!

19

Null Toleranz gegenüber Gewalt!

Am Freitag wurde in Neumarkt ein 20-Jähriger Sanitäter des Weißen Kreuzes von Migranten brutal verprügelt. Laut Medienberichten ohne Grund! Die Freiheitliche Jugend fordert endlich Konsequenzen für kriminelle, gewalttätige Ausländer, denn sie rauben Südtirols Jugend den sicheren Ausblick in die Zukunft.

FJ-Obmann Oscar Fellin

„Es muss endlich Schluss mit der Migrantengewalt sein. Harte Konsequenzen und vor allem Ausweisungen der Täter müssen durchgezogen werden. Während Einheimische von der Exekutive und Judikative wegen jeder Kleinigkeit schikaniert werden, genießen kriminelle Migranten Narrenfreiheit, nicht „nur“ beim Verkauf von Drogen, sondern auch bei Gewalttaten. Die Fälle häufen sich und die SVP schaut tatenlos zu. Wenn nicht endlich gehandelt wird, wird unsere Jugend in einigen Jahren in einem Südtirol beziehungsweise in einem Europa leben, in welchem die eigene Sicherheit ein Fremdwort sein wird. Eine erschreckende Entwicklung! Es braucht endlich ein Umdenken in der Politik, vom Gemeinderat bis auf EU-Ebene. Keine Toleranz für kriminelle Migranten!“

, ,
Gemeindewahlen: Freiheitliche Kandidatur in Eppan
Zuwanderer ohne Kenntnisse der Landessprachen