AktuellBezirkeBozenBozenGemeindenPressePressemitteilungen

Revitalisierung des Virgl: Benko soll sein Wort halten!

404

Revitalisierung des Virgl: Benko soll sein Wort halten!

Der freiheitliche Bezirk Bozen Stadt und Land spricht sich abermals gegen eine Verlegung der Ötzi Mumie auf den Virgl aus. 

Walter Frick, Bezirksobmann Bozen Stadt&Land

„Die jüngsten Aussagen von Heinz Peter Hager, dem Vertreter der Benko-Signa Holding, wonach die geplante Naherholungszone am Virgl nur gemeinsam mit der Verlagerung des Ötzi realisiert wird, müssen einen hellhörig werden lassen. Sie stellen einen Widerspruch zum mehrfach getätigten Versprechen der Signa-Gruppe dar, den verwahrlosten Bozner Hausberg zu revitalisieren, um ihn den Bürgern zurückzugeben. Dabei standen touristische Zwecke keineswegs im Vordergrund. Dies scheint sich nun geändert zu haben. Benko ist dazu aufgefordert, Wort zu halten“, so Frick.

„Der Mann aus dem Eis stellt ein bedeutendes Publikumsmagnet für die Landeshauptstadt Bozen und darüber hinaus dar. Der große Besucherandrang kommt den Gastbetrieben und Geschäften des Stadtzentrums zugute und trägt entscheidend zu seiner Attraktivität bei. Bei einer Verlegung von Ötzi auf den Virgl ist mit einem deutlich spürbaren Rückgang der Besucherfrequenz zu rechnen, welcher der Altstadt und seinen Unternehmen erheblichen Schaden zufügen würde“, so Frick.

, , , , ,
Anfrage | Randalierender Afrikaner in Bruneck
Anfrage | Tarife für den Verbrauch von elektrischer Energie