AktuellFreiheitliche JugendPressePressemitteilungen

Schule: Zurück zur Normalität – ohne Maskenzwang!

15

Schule: Zurück zur Normalität – ohne Maskenzwang!

Der Obmann der Freiheitlichen Jugend, Oscar Fellin, fordert für die Wiederaufnahme des Schulbetriebes eine eigenständige Strategie Südtirols, unabhängig von römischen Vorschriften. Der Neustart an den Schulen im Herbst müsse frei von Maskenzwang und sonstigen unverhältnismäßigen Corona-Regeln stattfinden.

FJ-Obmann Oscar Fellin

„Nachdem das italienische Bildungsministerium die Vorschriften für die Wiederaufnahme des Schulbetriebes veröffentlicht hat muss klar sein: Um einen funktionierenden Präsenzunterricht ohne Qualitätsabstiche gewährleisten zu können, muss Südtirol auch hier einen eigenständigen Weg gehen. Während in zahlreichen nördlichen Nachbarländern die Schulen schon seit Wochen offen sind und weitestgehend im Normalbetrieb laufen, droht man hierzulande angesichts der positiven Entwicklungen der letzten Wochen erneut Opfer von völlig unverhältnismäßigen Vorschriften aus Rom zu werden“, so Fellin.

„Südtiroler Schüler sollen im Herbst in den gewohnten Schulalltag zurückkehren können, ohne sich mit einer Flut an überzogenen Vorschriften und Regeln konfrontiert zu sehen, die den Unterricht und das soziale Miteinander einschränken und behindern. Besonders die von Rom vorgeschriebene Maskenpflicht ist abzulehnen. Die Wirksamkeit von Schutzmasken in Bezug auf Corona ist äußerst umstritten, gleichzeitig gehen mehrere gesundheitliche Gefahren von ihnen aus, weshalb das Tragen alles andere als unbedenklich ist“, so Fellin.

„Es scheint grundsätzlich unseriös, wenn von römischer Seite bereits zum jetzigen Zeitpunkt die Modalitäten für Herbst definiert werden. Wie uns die letzten Wochen gelehrt haben, ist langfristiges Planen ob der sich ständig ändernden Rahmenbedingungen nur schwer möglich. Trotzdem hat die Landesregierung bereits jetzt die Pflicht, mögliche Strategien und Lösungen auszuarbeiten und in rechtlich trockene Tücher zu bringen, damit einer Rückkehr in den gewohnten Unterricht nichts im Wege steht“, so Fellin abschließend.

, , ,
Südtirols Schulen benötigen einen eigenständigen Weg
Anfrage | Öffentlicher Nahverkehr in der Phase 2