AktuellImpulsLandtagsfraktionPressePressemitteilungen

Schutzlose Seniorenheime – Aufklärung gefordert

17

Schutzlose Seniorenheime – Mair fordert Aufklärung

Die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair fordert eine lückenlose Aufklärung, weshalb erst jetzt die Südtiroler Seniorenheime mit angemessener Schutzausrüstung zur Eindämmung des Coronavirus ausgestattet wurden. 

„Wie der Präsident der Seniorenwohnheime, Moritz Schwienbacher, bestätigte, wurden erst am 27. März die Wohnheime mit ausreichender Schutzkleidung ausgerüstet. Obwohl seit vielen Wochen bekannt ist, dass besonders ältere Menschen den Folgen des Virus ausgesetzt sind und auch das betreuende Personal mit einem entsprechend hohen Risiko einer Infektion konfrontiert ist, wurden erst jetzt adäquate Schutzmaßnahmen umgesetzt“, hält die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair die Problematik einleitend fest.

L. Abg. Ulli Mair

„Es ist nicht nachvollziehbar, weshalb trotz des Wissens um die Gefahren, denen ältere Menschen und das betreuende Personal ausgesetzt sind und trotz der strengen Verordnungen und Maßnahmen gegen das Virus erst jetzt die Seniorenheime mit Schutzkleidung ausgestattet wurden. Das Personal vor Ort leistet Großartiges und wäre von Anfang an der sich abzeichnenden Krise umfassend zu schützen gewesen“, unterstreicht Mair.

„Eine schonungslose Aufklärung dieser Umstände auf politischer Ebene ist unumgänglich. Es muss erörtert werden, wie es zu einer derartigen Situation kommen konnte und wer schlussendlich hierfür verantwortlich ist. Darüber hinaus muss geklärt werden, welchem unnötigen Risiko dadurch das Personal und die Heimbewohner ausgeliefert waren und ob dadurch das Virus gute Voraussetzungen für eine weitere Ausbreitung vorgefunden hat“, hält die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair fest und kündigt eine Anfrage an, die zur Aufklärung beitragen soll.

„Südtirol muss die Lehre aus dieser unannehmbaren Situation ziehen und künftig die entsprechenden Mittel für die sensiblen Einrichtungen bereitstellen anstatt andere fragwürdige Projekte zu fördern“, gibt Ulli Mair abschließend zu bedenken.

 

, ,
Anfrage | Schutzlose Seniorenwohnheime
Eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit!