AktuellImpuls

Tirol als gemeinsamer Nenner

13
Andreas Hofer, der Sandwirt aus dem Passeiertal, wirkt bis heute als gemeinsame Symbolfigur der Tiroler Landesteile.

TIROL ALS GEMEINSAMER NENNER

„Andreas Hofer ist wohl die einzige historische Persönlichkeit, welche bis heute als gemeinsame Klammer aller Tiroler Landesteilen wahrgenommen wird“, stellt Freiheitlichen Obmann Andreas Leiter Reber in einer Aussendung zu Hofers Sterbetag fest.

„Wenn bei den jährlichen Gedenkfeiern das überlieferte Bild des Tiroler Freiheitskämpfers auch unterschiedlich und vielfältig interpretiert wird, so erinnert Andreas Hofer in Innsbruck, Meran oder am Nonsberg stets an unseren kleinsten und zugleich wichtigsten gemeinsamen Nenner: Wir sind Tiroler. Wir mögen zwar in unterschiedlichen Realitäten leben, verschiedene Sprachen sprechen und nicht immer der gleichen Meinung sein, aber wir sind Tiroler“, so Leiter Reber.

Das von der Europaregion Tirol und der lombardischen Stadt Mantua initiierte „Andreas Hofer-Museum“  begrüßt der freiheitliche Landtagsabgeordnete, denn es könne neue Chancen eröffnen: „Wenn heute Abend in der ehemaligen Feste gemeinsam mit der Mantuaner Bevölkerung das neue Museum feierlich eröffnet wird, dann knüpfe ich die Hoffnung daran, dass es ein klein wenig dazu beitragen möge, auch in Südtirol von italienischer Seite ein entspannteres Verhältnis zur Tiroler Identität aufzubauen, welches das verbindende Motiv Andreas Hofers stärker sucht als das trennende“, so der Freiheitlichen Obmann.

Gleichzeitig danke er „allen Musikkapellen, Schützenkompanien und Pfarreien die am Wochenende die zahlreichen Andreas-Hofer-Feiern, mitgestalten,“. „Ich rufe unsere Landsleute auf, zahlreich an den Hoferfeiern teilzunehmen und die Tiroler Fahnen auszuhängen!”, so Andreas Leiter Reber abschließend.

, ,
Anfrage | Sprache und Integration in Südtirols Bildungseinrichtungen
Fragen zum Umbauprojekt Kurhaus