AktuellBezirkeBurggrafenamtGemeindenImpulsMeranPressePressemitteilungen

Freiheitliche kandidieren in Meran   

39
Die freiheitlichen Meraner Ortsobleute Josefa Brugger und Otto Waldner.

Unter dem Motto „Gerecht, vernünftig, unabhängig“ treten die Freiheitlichen zu den Gemeinderatswahlen im Mai 2020 in Meran an. „Zwischen all den grünen Teams und alten politischen Seilschaften“ brauche es in der Kurstadt eine freiheitliche Stimme der Vernunft, betonen die Ortsobleute Otto Waldner und Josefa Brugger.

„Wir stehen für einen vernünftigen Ausgleich zwischen den unterschiedlichen Anliegen der Meranerinnen und Meraner: Tourismus, Handel und die Landwirtschaft sind bedeutende und tragende Säulen unserer Gemeinde, eine gesunde Wirtschaft muss aber auch der sozialen Verantwortung gerecht werden. Leistbares Wohnen und die Stärkung unserer Familien sind für uns ebenso wichtig wie die politische Kontrolle der Stadtregierung oder der Erhalt von Merans einzigartigem Charme“, so die freiheitliche Ortsgruppe.

„Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger – wer sich über unsere Themen informieren oder uns durch eine Kandidatur unterstützen möchte, kann sich jederzeit bei uns melden“, so die beiden Ortsobleute.

, , , , ,
Baumfällungen in Meran erregen die Gemüter   
Anfrage | Vision Prags: Prestigeprojekt oder brauchbarer Lösungsansatz?