AktuellBezirkeBozenBozenGemeindenImpulsPressePressemitteilungen

Unterstützung für Umbenennung des Siegesplatzes in Bozen

15

Der freiheitliche Bezirksobmann von Bozen Stadt und Land, Walter Frick, meint: „Die Forderung von Bischof Muser nach einer Umbenennung des Siegesplatzes in Bozen ist zu unterstützen. Es wäre ein Zeichen des Friedens, der Versöhnung, der Verständigung und des Willens zum Zusammenleben. Schon seit Jahrzehnten ist dieser Platz samt Siegesdenkmal Gegenstand politischer Diskussionen und sorgt für Uneinigkeiten zwischen den Volksgruppen. Eine Umbenennung des Platzes ist überfällig!“

Bozen, Bozen Stadt und Land, Faschismus, Gemeinden, Siegesdenkmal, Walter Frick
Hiobsbotschaft für Südtirols Bauern kurz nach Landtagswahl
Arabisch-Unterricht an Südtirols Schulen geht eindeutig zu weit