AktuellImpulsPressePressemitteilungen

SPRAR am Ende?

4

SPRAR am Ende?

Bozen – Der freiheitliche Generalsekretär Florian von Ach meint: „Durch das neue „Sicherheitsdekret“ von Innenminister Salvini werden gleich mehrere freiheitliche Kernforderungen aufgenommen: anstatt dass das SPRAR -Programm zu Zwangszuteilung von nicht anerkannten Asylwerbern auf die Gemeinden missbraucht wird, soll nun eine Beschränkung dieses Programmes auf unbegleitete minderjährige Migranten gelten. Das zeigt, wie falsch die Politik der SVPD -Landesregierung der letzten Jahre war. Zudem sieht dieses neue Dekret eine effizientere Abschiebung und eine Verschärfung für straffällige Ausländer vor – alles Punkte, die der gesunde Menschenverstand schon lange einforderte, die aber aufgrund der Ideologie von SVPD aber niemals auch nur in Betracht gezogen wurden. Wir Freiheitliche werden uns dafür einsetzen, dass ab Herbst auch in Südtirol eine Trendwende in der Migrationspolitik vollzogen wird!“ so Florian von Ach abschließend.

, , ,
Norbert Hofer und Harald Vilimsky (FPÖ) zu Gast in Bozen
Römische Entgleisung ist Angriff auf die Autonomie