AktuellBezirkeBozenBozenGemeindenImpulsPressePressemitteilungen

Südtirol sollte die Steuerhoheit anstreben

2

Südtirol sollte die Steuerhoheit anstreben und damit einen wesentlichen Schritt zu mehr Autonomie
machen. Dies stellt die frühere SVP-Gemeinderätin und jetzige Kandidatin der Freiheitlichen, Anna
Pitarelli, in einer Aussendung fest. Solange dies aber nicht erfolge, sollten Steuererleichterungen
grundsätzlich unterstützt werden, wenn sie vor allem den unteren sozialen Schichten nützten. Die
jetzige italienische Regierung handle also richtig, wenn sie an Steuererleichterungen denke. Pitarelli
widerspricht mit dieser Feststellung dem SVP-Parlamentarier Manfred Schullian. Südtirol könne aber
erst durch eine volle Steuerhoheit die bedürftigen sozialen Schichten und vor allem den Familien eine
bessere finanzielle Grundlage verschaffen. Derzeit seien die Mehrheit der Familien steuerlich zu
belastet. Durch die höhere Kaufkraft würde auch die heimische Wirtschaft profitieren, schreibt
Pitarelli abschließend in der Presseaussendung.

, , , , , ,
Langzeitkrankenhaus Firmian: Führung nicht an Auswärtige geben
Fahrraddiebe immer dreister