AktuellBezirkeBozenBozenGemeindenImpulsPressePressemitteilungen

Jetzt ist Bozen dran – Straßenbahn!

9

Bozen – Der freiheitliche Bozner Stadtparteiobmann Otto Mahlknecht kritisiert den plötzlichen Aktionismus der SVP in Sachen Straßenbahn: „Jedes noch so kleine Dorf hat für Zigmillionen eine Umfahrung bekommen. In den Tälern wurden teure Tunnels gebaut. Jetzt ist Bozen dran! Bozen braucht Umfahrungen, Bozen braucht die Verlegung der Autobahn in den Berg und Bozen braucht vor allem auch eine  Straßenbahn. Mit Steuergeld oder als PPP-Projekt, das ist egal. Bozen wurde von der SVP jahrzehntelang vernachlässigt und jetzt vor den Wahlen verspricht sie den Boznern das Blaue vom Himmel. Das ist unglaubwürdig. Mit der SVP wird das nie was werden, erst wenn wir Freiheitlichen in der Landesregierung sind, wird diese Bozen benachteiligende SVP-Alleinherrschaft ein Ende haben.

, , , , ,
Gesamttiroler Zusammenarbeit für tragbare Lösungsansätze!
Übergriff eines Nigerianers zeugt vom Sicherheitsproblem